Abseits der Fußnote Blog

Cultural Heritage as a Ressource in Times of Accelerated Global Change. An Opening contribution.

As a result of the CHER closing symposium that took place in Hannover in September 2021, Jana Stoklasa and Christine Schoenmakers are pleased to open the blog series “Cultural Heritage as a Resource in Times of accelerated Global Change” that consists of four contributions by international researchers in the field of critical cultural heritage studies: Huang Yi, Johanna Blokker, Astrid Swenson, and Maria Kouri.

Flurgespräche

In der ersten Episode des Podcasts “Flurgespräche” spricht die Historikerin Dr. Christine Schoenmakers über Karrierewege und -umwege, die Debatte zu #ichbinhanna sowie über historisch-politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Herbert Obenaus (1931- 2021): Pionier und Wegbereiter der NS-Forschung in Niedersachsen

Prof. Dr. Herbert Obenaus hat mit seinen Forschungen seit den 1970er Jahren der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in Niedersachsen entscheidende Impulse verliehen und sich in herausragender Weise für die Entwicklung der Gedenkstättenarbeit eingesetzt. Seiner Initiative ist es auch zu verdanken, dass im Rahmen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen eine intensive Beschäftigung mit der regionalen Geschichte der Juden aufgenommen wurde.

„Reichsflagge, Judenstern, Ermächtigungsgesetz. Geschichtsvergessene Vergleiche erkennen und analysieren lernen“ – Interview mit Dominik Dockter

Dominik Dockter, Promotionsstipendiat der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, berichtet im Interview über seine Mitarbeit als Autor am Heft “„Reichsflagge, Judenstern, Ermächtigungsgesetz. Geschichtsvergessene Vergleiche erkennen und analysieren lernen“ vom Friedrich Verlag.

Eine Podiumsdiskussion im Unterricht als Möglichkeit zur didaktischen Nutzung des Instagram-Kanals von @ichbinsophiescholl?

Anlässlich des 100. Geburtstags der Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, Sophie Scholl, riefen SWR und BR ein Projekt ins Leben, das die letzten 10 Monate ihres Lebens in Echtzeit über Instagram erfahrbar machen soll. Immer wieder verschwimmen hier die Grenzen zwischen Fiktionalität und Realität. Pauline Koch und Mark Bandmann blicken aus politikdidaktischer Perspektive auf das Projekt.

Ich bin Sophie Scholl – oder nicht?

Mit einem „innovativen Projekt“ wollen die ARD-Sender BR und SWR die Spuren Sophies Scholls wieder ins Bewusstsein junger Menschen tragen. Sophie Scholl wird zur Instagrammerin, zum Digital Native. Die Medienresonanz ist hoch, das Rezensionsecho schallt in unterschiedliche Richtungen. Ein Über- und Ausblick.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search