Kategorie: IDD forscht

Politische Bildung und die multiple Krise. Gesellschaftliche Transformationsprozesse durch emanzipatorische und partizipatorische Bildung begleiten

Michael Nagel, Steve Kenner und Patrick Bredl skizzieren die multiplen Krisen der Gegenwart und fragen dabei nach der Rolle der politischen Bildung. Im Beitrag wird diskutiert, wo Bildung für nachhaltige Entwicklung ansetzen kann und wie Bildungsangebote emanzipatorisch und partizipativ gestaltet werden können.

Vom Eintauchen und Auftauchen – Überlegungen zum historischen Lernen mit Virtual Reality

Wie können Virtual Reality-Anwendungen, die seit rund einem Jahrzehnt vermehrt in der Geschichtskultur zu finden sind, für das historische Lernen eingesetzt werden? Elena Lewers, Ruhr-Universität Bochum, gibt einen Einblick in die Ergebnisse des Projektes “ViRaGe – Virtuelle Realitäten als Geschichtserfahrung”

Verantwortungsvollen Internetkonsum stärken: Erasmus-Projekt STEPin liefert Tools

In einer Zeit, in der Technologie unseren Alltag durchdringt, ist es unerlässlich, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Genau hier setzt das Projekt STEPin an, welches Eltern, Erziehungsberechtigte und Erwachsenenbildner:innen beim Umgang mit übermäßiger Online-Zeit und dem Erlernen einer (selbst-)kritischen Haltung zum Internetkonsum ihrer Kinder berät.

Erdöl aus Celle – Ein Rohstoff für die nationalsozialistische Aufrüstungspolitik und Kriegführung. Ein Forschungsbericht.

Im Rahmen des vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Projektes untersuchen die Historiker*innen Dominik Dockter, Christian Hellwig, Rita Seidel und Jana Stoklasa die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen sowie Auswirkungen der Erdölförderung im „Dritten Reich“ und in der unmittelbaren Nachkriegszeit.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search